Pilze

Butterpilz  - Maślak zwyczajny  

 

(Suillus luteus)

 

Schmierröhlinge

Hut: 5-15 cm breit, flach gewölbt.

Huthaut: dattel- bis schokoladenbraun, schmierig-schleimig, Haut leicht abziehbar.

Stiel: 5-7 x 1-2 cm, gelblich, rotbraun punktiert; breiter, weißlicher, abstehender Ring, Stiel zu Basis blassgelb bis purpurbraun.

Fliegenpilz  - Muchomor czerwony      

 

Amanita muscaria

 

Champiqnonartige

Gemeines Stockschwämmchen - Łuszczak zmienny

 

Kuehneromyces mutabilis

 

Champiqnonartige

 

Graublättriger Schwefelkopf - Maślanka łagodna

 

Hypholoma capnoides

 

Champiqnonartige

Gemeine Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutabilis)
Graublättriger Schwefelkopf

Sommersteinpilz  -  Borowik

 

Boletus aestivalis

 

Röhlinge

Geschmack: mild, nussig

Häufigkeit: weitverbreitet, ortshäufig

Vorkommen: Frühsommer bis Frühherbs; Laub- und Nadelwälder, v.a. unter Buchen und Eichen

Fichtensteinpilz - Borowik szlachetny  

 

(Boletus edulis)

 

Röhlinge

Geschmack: mild, nussig

Häufigkeit: weit verbreitet, aber nur in manchen Jahren häufig.

Vorkommen: Frühsommer bis Frühherbs; Laub- und Nadelwälder, v.a. Fichten

Rillstieliger Helmling - Grzybówka bruzdowanotrzonowa

 

Mycena polygramma

 

Hemlinge

 

Hut: 1-5 cm breit, kegelig bis glockig.

Lamellen: weiß bis blassgrau, im Alter bisweilen rosafleckig, ausgebuchtet.

Stiel: 5-15 x 0,5 cm, grausilbrig glänzend, stark längsrillig, steif, hohl, mit Myzelfilz.

Fleisch: blass.

Marone-Röhrling  -  Boletus badius

 

Boletus badius

 

Röhrlinge

          

Hut: 5-15 cm breit, gewölbt, später verflachend.

 

Huthaut: rot- bis dunkelbraun, feinfilzig-samtig oder schmierig.

 

Stiel: 11 x 1-2 cm, blass gelb- bis rotbraun, zylindrisch, längsgestreift, kein Netz.

 

Fleisch, Geruch: weißlich, im Schnitt stark blauend, geruchlos.

Krause Glucke  - Szmaciak gałęziasty

 

Sparassis crispa

 

 

Krause Glucke-Sparassis crispa
Krause Glucke-Sparassis crispa

Webseiten zu Empfehlen

Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des www.natur-bockenau.de ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors  gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. 

Kommentare: 9
  • #9

    Tobias Topyla (Donnerstag, 02 Juni 2016 20:50)

    Vielen Dank - Dziękuję bardzo!

  • #8

    Mirko Carls (Mittwoch, 13 April 2016 17:26)

    bild 4 ist in bad kreuznach am kornmarkt wo heute der fussgängerüberweg ist vor dem kreisel. man beachte das liegende andreaskreuz dort zeigt der steinweg ab. grüße.

  • #7

    Renate Holbrook (Montag, 22 Februar 2016 00:26)

    Einmalige Photos, eine ganz tolle Web-Seite u. wenn man in der Ferne lebt, wird einem das geliebte Bockenau wieder ganz in die Naehe gebracht.
    Ein herzliches Danke

  • #6

    Der Sponheimer (Montag, 23 November 2015 21:05)

    Hallo Michael,
    du hast da eine sehr interessante und abwechslungsreiche Homepage.

  • #5

    Karl Lenhardt (Mittwoch, 28 Oktober 2015 16:47)

    tolle Bilder, gefällt mir

  • #4

    Alexander Remark (Mittwoch, 14 Oktober 2015 17:43)

    Sehr gelungene Seite. Schön übersichtlich gestaltet. Tolle Fotos.

  • #3

    chefkoch (Freitag, 17 April 2015 16:15)

    danke...

  • #2

    Thorsten Böss (Donnerstag, 16 April 2015 12:20)

    Sehr schöneBilder, tolle Seite.
    Gefällt mir.

  • #1

    Andrzej Maniak (Sonntag, 15 März 2015 11:25)

    Galeria wspaniała ! pozdrawiam serdecznie.